AMMERSEErenade http://www.ammerseerenade.de Sat, 09 Feb 2019 11:39:39 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.0.3 143739288 Ye-Eun-Choi http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/ye-eun-choi/ Sun, 04 Feb 2018 03:20:37 +0000 http://www.ammerseerenade.de/?p=6732
Ye-Eun Choi (Foto: Felix Broede)
Ye-Eun Choi

Ye-Eun Choi ist unverwechselbar – als Solistin und als Kammermusikerin. Ihr einzigartiger Klang, ein reiches, warmes Timbre, das sich aus einer hoch sensitiven Klanggebung und einem dynamischen Enthusiasmus zusammensetzt, ist eine Kombination, die man nur selten findet. Ihr farbenvolles, expressives Spiel, ihre Lyrik und ihre beeindruckende Virtuosität werden von der internationalen Presse gefeiert.

Bereits 2005 hat die künstlerische Reife der damals 16-jährigen Geigerin aus Südkorea Anne-Sophie Mutter überzeugt, die sie als Stipendiatin ihrer Stiftung aufnahm. In einem Interview sagt Anne-Sophie Mutter: „Sie ist eine Musikerin, die einen eigenen Ausdruck sucht, die einen [...] wiedererkennbaren Klang besitzt und sehr viel Klangphantasie in sich trägt, also genau das, was man natürlich unter den Solisten sucht: Jemand, der [ein Werk] nicht nachlebt, sondern es neu erlebt. Sie ist eine der ganz großen Geigentalente.“

In der Saison 2017-18 spielt Ye-Eun unter anderem als Solistin unter der Leitung von Mariss Jansons mit dem Hochschulorchester der Hochschule für Musik und Theater München in Kooperation mit dem Bayrischen Rundfunkorchester. Sie konzertiert mit dem American Dream Orchester in Los Angeles und ist Gast beim North Wales International Music Festival. Mit dem Seoul Philharmonic Orchestra spielt sie zum Nationalen Tag der Befreiung Koreas bei einem Ehrenkonzert der Regierung. Im Herbst 2017 hat Ye-Eun die Metamorphosen von Penderecki unter seiner Leitung beim Concordia Festival in Kazan aufgeführt. Sie wird erneut mit Mutter’s Virtuosi auf Tour gehen und ihre Zusammenarbeit mit Anne-Sophie Mutter fortsetzen. 

2009 gab sie ihr Debüt mit den New Yorker Philharmonikern unter der Leitung von Alan Gilbert, und im März 2015 absolvierte sie sehr erfolgreich ein weiteres Debüt mit dem San Francisco Symphony Orchestra unter Michael Tilson Thomas. Weitere bedeutende Ereignisse der letzten Spielzeiten waren Konzerte mit dem Radio Sinfonieorchester Berlin (RSB) in der Berliner Philharmonie, den Hamburger Philharmonikern, dem Pittsburg Symphony Orchestra und ihr kammermusikalisches Debüt im Kennedy Center mit Christoph Eschenbach am Klavier. Ye-Eun Choi trat auch mit dem Tschaikovsky Symphony Orchestra unter Vladimir Fedoseyev in der Tonhalle Zürich auf und arbeitete mit Orchestern wie dem Orchestre Nationale du Capitole de Toulouse, dem Royal Philhamonic Orchestra, dem NHK Symphony Orchestra, Tokyo Symphonic Orchestra, dem Shanghai Symphony Orchestra, den Münchner Philharmonikern, den Stuttgarter Philharmonikern, den Nürnberger Symphonikern und dem Norrköpings Symfoniorkester zusammen. 

Ye-Eun Choi spielte bereits unter der Leitung von André Previn, Alan Gilbert, Vladimir Ashkenazy, Manfred Honeck, Kent Nagano, Charles Dutoit, Christoph Eschenbach, Vladimir Fedoseyev, Yuri Bashmet und vielen anderen. Sie erscheint regelmäßig bei einer Vielzahl wichtiger Festivals, wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Dresdner Musikfestspielen, dem Verbier Festival, den Rencontres Musicales d’Evian und wieder bei der AMMERSEErenade. 2007 wurde sie als »Rising Star« von der League of American Orchestras ausgewählt. 2013 veröffentlichte die Deutsche Grammophon ihre Debüt-CD mit Sonaten von Mendelssohn, Schubert und Prokovjew. 

Sie spielt eine Geige von J.B. Guadagnini, Parma ca. 1765.

 

www.imgartists.com
www.ye-eun-choi.de

]]>
6732
Lorenz Chen http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/lorenz-chen/ Sun, 04 Feb 2018 02:50:20 +0000 http://www.ammerseerenade.de/?p=8577
Lorenz Chen (Foto: Tam Lan Truong)
Lorenz Chen

Lorenz wurde 1994 in Freiburg im Breisgau geboren. Zu seinen jüngsten Erfolgen zählen u.a. der 1. Preis beim renommierten Internationalen Henri Marteau Wettbewerb 2017 und der 2. Preis beim Premio Rodolfo Lipizer International Violin Competition 2016. Beim ARD‑Musikwettbewerb für Violine 2017 wurde Lorenz Chen für seine herausragende Leistung mit dem U21 Sonderpreis ausgezeichnet.

Lorenz Chen erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Geigenunterricht und wurde 2008 als Jungstudent in die Klasse von Julia Fischer an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt aufgenommen. 2011 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2015 ist Lorenz Chen Schüler der renommierten Geigenprofessorin Ana Chumachenco.

Lorenz ist mehrfacher 1. Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, dabei ausgezeichnet mit mehreren Sonderpreisen, u.a. von der Deutschen Mozart Gesellschaft und der Deutschen Stiftung Musikleben. Dem Stipendiat der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now wurde außerdem der Jugendförderpreis der Deutsch-Französischen Gesellschaft Freiburg und der Europäische Hoffnungs-Preis der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa verliehen.

Neben seiner Solistentätigkeit trat Lorenz Chen als Konzertmeister der Jungen Deutschen Philharmonie und des Verbier Festival Orchestra in renommierten Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, Frankfurter Alten Oper und Laeiszhalle Hamburg auf. Des Weiteren übt er regelmäßig Tätigkeiten als Dozent aus, u.a. bei den Musikferien am Starnberger See.

Lorenz Chen spielt eine Geige von Nicolò Gagliano aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Herzlich willkommen bei der AMMERSEErenade!

 

www.lorenzchen.com

]]>
8577
Buchmann-Mehta School of Music Orchester http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/buchmann-mehta-school-of-music-orchester/ Sun, 04 Feb 2018 02:45:08 +0000 http://www.ammerseerenade.de/?p=9720
Buchmann-Mehta School of Music Orchester (Foto: Tavor Nakash)
Buchmann-Mehta School of Music Orchester

Beeindruckend, was die jungen Musiker der Buchmann-Mehta School of Music leisten: Die Musikschule wurde 2005 gegründet und versammelt die besten jungen musikalischen Talente Israels, um sie in einem groß angelegten Programm auf eine professionelle Karriere vorzubereiten. Die Orchesterausbildung ist ein integraler Bestandteil der Schule und zielt darauf ab, Orchestermusiker vorrangig für das Israel Philharmonic Orchestra, eines der besten Orchester der Welt, zu qualifizieren. Die Buchmann-Mehta School of Music  gehört zur Fakultät der Künste der Universität Tel Aviv und wird in Zusammenarbeit mit dem Israel Philharmonic Orchestra, der prominentesten Musikinstitution Israels, betrieben.  Sie ist nach dem jüdischen Immobilieninvestor und Philanthropen Josef Buchmann und dem Dirigenten Zubin Mehta benannt. Zubin Mehta, auf Lebenszeit Musikdirektor des Israel Philharmonic Orchestra, ist Ehrenpräsident der Schule und leitet das Symphonieorchester regelmäßig in Israel und auf Auslandsreisen.

Derzeit arbeiten Wissenschaftler in New York, München und St. Ottilien an der Dokumentation der Hospitalgeschichte 1945 - 1948, deren geschichtlicher Hintergrund und Inhalt durch das Miteinander mit einem Artist / Journalist in Residence im Rahmen des Klassikfestivals AMMERSEErenade, das Initiator und Ausrichter des Liberation Concerts ist, immer wieder auf’s Neue aktuelle Impulse erhalten soll. Die Vergabe eines solchen Stipendiums würdigt künstlerisches und journalistisches Schaffen, das sich während eines Aufenthalts im Kloster St. Ottilien aktiv mit dem Thema „Liberation“ und der Vergangenheit auseinandersetzt und die Entwicklung einer lebendigen Demokratie befördert. Die Preisträger kommen aus den Bereichen Komposition, Musik, Bildende Kunst und Fotografie, Literatur, Kinder- und Jugendliteratur und Journalismus.

]]>
9720
Hila Baggio http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/hila-baggio/ Sun, 04 Feb 2018 02:31:28 +0000 http://www.ammerseerenade.de/?p=10277
Hila Baggio
Hila Baggio

Hila Baggio wurde in Israel geboren. Sie war Mitglied des Opernstudios der israelischen Oper. Zu ihren  zahlreichen Rollen unter anderem an der Israeli Opera  gehören Gilda in Verdis „Rigoletto“, Norina in „Don Pasquale“, Marie in der „Regimentstochter“ (Donizetti), Rosina in Rossinis „Barbier von Sevilla“, die Titelrolle in Janaceks „das schlaue Füchslein,“, Eurydike in „Orpheus und  Eurydike“ (Gluck), Olympia in „Hoffmanns Erzählungen“ (Offenbach), Pamina in Mozarts „Zauberflöte“. Hila Baggio gastierte bei vielen internationalen Festivals , etwa mit der Israeli Opera in  der Uraufführung von „The Child Dreams“ von Gil Shohat bei den Wiesbadener Maifestspielen.

Zu ihren zahlreichen Konzert- Partien  gehören  Schönbergs Pierrot Lunaire in Berlin, dirigiert von Daniel Barenboim, Mahlers 8. Symphonie bei den Dresdner Musikfestspielen, Brahms Requiem mit dem Valencia Orchestra, Mahlers Symphonie Nr. 2 mit Dan Ettinger, ein Galakonzert mit dem Israel Philharmonic Orchestra und Zubin Mehta, Mozarts c-Moll-Messe mit dem Mexico Philharmonic Orchestra, Haydns Die Schöpfung, Mahlers 4. Symphonie, Mozarts Requiem, Mendelssohns Elias und Bachs Matthäus-Passion mit dem Jerusalem Symphony Orchestra. Sie sang in  in: New York, London, Rom, St. Petersburg, Kroatien und Aserbaidschan

Hila Baggio wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Preis des israelischen Kulturministers, dem Rosenblum Award Sie gewann den 2. Preis beim Internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb in Wien.

www.hilabaggio.com

]]>
10277
Vladimir Babeshko http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/vladimir-babeshko/ Sun, 04 Feb 2018 02:30:17 +0000 http://www.ammerseerenade.de/?p=6723
Vladimir Babeshko
Vladimir Babeshko

Der Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe ist Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung. Er wurde in Kazan, Russland, geboren und erhielt seinen ersten Violinunterricht an der Spezialschule für musikalisch hochbegabte Kinder in seiner Heimatstadt. Mit 13 Jahren wechselte er zur Bratsche und beendete sein Studium im Jahr 2009 bei Prof. Olga Habibulina an der dortigen Musikhochschule. Während seines Studiums nahm Vladimir Babeshko auch an Meisterkursen von Prof. Yuri Bashmet in Moskau teil, die er beim gleichen Lehrer in den folgenden Jahren in Siena fortsetzte. Seit 2006 studiert er außerdem an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M. bei Prof. Jörg Heyer und Ingrid Zur.

Vladimir Babeshko ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, darüberhinaus wurde er mit verschiedenen Stipendien ausgezeichnet: Stipendiat der “Jungen Talente der russischen Föderation” und Stipendiat des Präsidenten der russischen Föderation. Seit 2008 ist er Stipendiat der “Villa Musica Rheinland-Pfalz” sowie Preisträger der “Deutschen Stiftung Musikleben”.

Seit November 2009 ist Vladimir Babeshko Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung.

Er spielt seit 2011 Konzerttourneen durch Europa, Asien und Nordamerika mit Anne-Sophie Mutter und dem Solisten-Ensemble der Anne-Sophie Mutter Stiftung, „Mutter’s Virtuosi“. (Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Großbritannien, Taiwan, China, Korea, Japan, USA und Kanada).

Zu Kammermusik Partnern von Vladimir Babeshko zählen Anne-Sophie Mutter, Christoph Eschenbach, Gidon Kremer, Gary Hoffman, Lynn Harrell, Lambert Orkis, Ksenia Bashmet und das Henschel Quartett.

Vladimir Babeshko hat bei unterschiedlichen Festivals als Solist und Kammermusiker mitgewirkt: Lockenhaus Festival (Österreich), Schleswig-Holstein Musik Festival, Rheingau Festival und Oberstdorfer Musiktage (Deutschland), Edinburgh International Festival (Großbritannien), Next Generation (Schweiz), Chelsea Music Festival (USA), Rio Music Week (Brasilien).

Im Januar 2015 trat Vladimir Babeshko in Mannheim mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester auf, wo er die Uraufführung eines Viola-Konzerts von Pierre-Dominique Ponnelle spielte, welches für ihn komponiert und ihm gewidmet wurde.

Vladimir Babeshko spielt auf einer Viola von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahr 1870, die ihm von der Anne-Sophie Mutter Stiftung als langfristige Leihgabe zur Verfügung gestellt wird.

 

www.anne-sophie-mutter.de/stipendiat-stiftung-babeshko

]]>
6723
Don’t miss our next event http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/dont-miss-our-next-event/ http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/dont-miss-our-next-event/#respond Tue, 10 Mar 2015 09:57:52 +0000 http://demo.athemes.com/sydney/?p=144 Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed venenatis dignissim ultrices. Suspendisse ut sollicitudin nisi. Fusce efficitur nec nunc nec bibendum. Praesent laoreet tortor quis velit facilisis faucibus. Maecenas sollicitudin lectus diam, non vehicula arcu ullamcorper ac. In pharetra, est vitae interdum tincidunt, urna ligula rutrum tellus, sit amet pharetra purus magna eu enim. Sed iaculis imperdiet nisi, et pulvinar mauris gravida maximus. Phasellus vitae lorem at sem mattis volutpat. In eget dictum dui. Quisque nec sapien at massa mattis semper. Ut ac malesuada turpis. Fusce eu nulla vehicula, tincidunt dui ultrices, fermentum felis. Aliquam lectus nisi, feugiat ut aliquet sed, posuere sed libero.

Pellentesque consectetur massa nec nulla fermentum, at tincidunt elit volutpat. Duis vulputate placerat tortor, sit amet eleifend mauris tincidunt sit amet. Aliquam a maximus ligula. Phasellus nec sapien sed tellus tempor eleifend id a erat. Donec convallis bibendum posuere. Quisque mollis imperdiet malesuada. Suspendisse eget dictum massa.

Phasellus ac posuere nibh, in finibus nulla. In diam arcu, luctus sit amet condimentum sit amet, tristique et leo. Sed tincidunt justo a porttitor tristique. Nulla eu metus tincidunt, ornare magna ullamcorper, semper lacus. Quisque vitae porttitor odio, id tincidunt tellus. Fusce a suscipit eros. Proin sit amet risus fermentum, lobortis quam sed, consequat velit. Quisque sit amet ultricies lorem. Phasellus scelerisque ipsum eget ipsum posuere suscipit. Proin id molestie mauris, a venenatis ipsum. Quisque efficitur, nibh a dapibus mollis, metus tortor fermentum ante, non pellentesque mi magna non leo. Integer quis sem hendrerit, euismod dolor id, dapibus nulla. Maecenas non ultrices lorem. Pellentesque lobortis, diam eget feugiat lacinia, ante augue ullamcorper tortor, vel ornare sapien lacus pharetra quam.

]]>
http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/dont-miss-our-next-event/feed/ 0 144
A day at the office http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/a-day-at-the-office/ http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/a-day-at-the-office/#respond Tue, 10 Mar 2015 09:56:38 +0000 http://demo.athemes.com/sydney/?p=141 Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed venenatis dignissim ultrices. Suspendisse ut sollicitudin nisi. Fusce efficitur nec nunc nec bibendum. Praesent laoreet tortor quis velit facilisis faucibus. Maecenas sollicitudin lectus diam, non vehicula arcu ullamcorper ac. In pharetra, est vitae interdum tincidunt, urna ligula rutrum tellus, sit amet pharetra purus magna eu enim. Sed iaculis imperdiet nisi, et pulvinar mauris gravida maximus. Phasellus vitae lorem at sem mattis volutpat. In eget dictum dui. Quisque nec sapien at massa mattis semper. Ut ac malesuada turpis. Fusce eu nulla vehicula, tincidunt dui ultrices, fermentum felis. Aliquam lectus nisi, feugiat ut aliquet sed, posuere sed libero.

Pellentesque consectetur massa nec nulla fermentum, at tincidunt elit volutpat. Duis vulputate placerat tortor, sit amet eleifend mauris tincidunt sit amet. Aliquam a maximus ligula. Phasellus nec sapien sed tellus tempor eleifend id a erat. Donec convallis bibendum posuere. Quisque mollis imperdiet malesuada. Suspendisse eget dictum massa.

Phasellus ac posuere nibh, in finibus nulla. In diam arcu, luctus sit amet condimentum sit amet, tristique et leo. Sed tincidunt justo a porttitor tristique. Nulla eu metus tincidunt, ornare magna ullamcorper, semper lacus. Quisque vitae porttitor odio, id tincidunt tellus. Fusce a suscipit eros. Proin sit amet risus fermentum, lobortis quam sed, consequat velit. Quisque sit amet ultricies lorem. Phasellus scelerisque ipsum eget ipsum posuere suscipit. Proin id molestie mauris, a venenatis ipsum. Quisque efficitur, nibh a dapibus mollis, metus tortor fermentum ante, non pellentesque mi magna non leo. Integer quis sem hendrerit, euismod dolor id, dapibus nulla. Maecenas non ultrices lorem. Pellentesque lobortis, diam eget feugiat lacinia, ante augue ullamcorper tortor, vel ornare sapien lacus pharetra quam.

]]>
http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/a-day-at-the-office/feed/ 0 10664
Just a simple post http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/just-a-simple-post/ http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/just-a-simple-post/#respond Tue, 10 Mar 2015 09:53:01 +0000 http://demo.athemes.com/sydney/?p=137 Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed venenatis dignissim ultrices. Suspendisse ut sollicitudin nisi. Fusce efficitur nec nunc nec bibendum. Praesent laoreet tortor quis velit facilisis faucibus. Maecenas sollicitudin lectus diam, non vehicula arcu ullamcorper ac. In pharetra, est vitae interdum tincidunt, urna ligula rutrum tellus, sit amet pharetra purus magna eu enim. Sed iaculis imperdiet nisi, et pulvinar mauris gravida maximus. Phasellus vitae lorem at sem mattis volutpat. In eget dictum dui. Quisque nec sapien at massa mattis semper. Ut ac malesuada turpis. Fusce eu nulla vehicula, tincidunt dui ultrices, fermentum felis. Aliquam lectus nisi, feugiat ut aliquet sed, posuere sed libero.

Pellentesque consectetur massa nec nulla fermentum, at tincidunt elit volutpat. Duis vulputate placerat tortor, sit amet eleifend mauris tincidunt sit amet. Aliquam a maximus ligula. Phasellus nec sapien sed tellus tempor eleifend id a erat. Donec convallis bibendum posuere. Quisque mollis imperdiet malesuada. Suspendisse eget dictum massa.

Phasellus ac posuere nibh, in finibus nulla. In diam arcu, luctus sit amet condimentum sit amet, tristique et leo. Sed tincidunt justo a porttitor tristique. Nulla eu metus tincidunt, ornare magna ullamcorper, semper lacus. Quisque vitae porttitor odio, id tincidunt tellus. Fusce a suscipit eros. Proin sit amet risus fermentum, lobortis quam sed, consequat velit. Quisque sit amet ultricies lorem. Phasellus scelerisque ipsum eget ipsum posuere suscipit. Proin id molestie mauris, a venenatis ipsum. Quisque efficitur, nibh a dapibus mollis, metus tortor fermentum ante, non pellentesque mi magna non leo. Integer quis sem hendrerit, euismod dolor id, dapibus nulla. Maecenas non ultrices lorem. Pellentesque lobortis, diam eget feugiat lacinia, ante augue ullamcorper tortor, vel ornare sapien lacus pharetra quam.

]]>
http://www.ammerseerenade.de/kuenstler/just-a-simple-post/feed/ 0 137