Florian-Stadl Kloster Andechs

Janoska Ensemble in Florianstadl

 

Das Kloster Andechs, von weither sichtbar auf dem Heiligen Berg über dem Ostufer des Ammersees gelegen, ist der älteste Wallfahrtsort Bayerns und seit 1850 Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München.

Die Benediktiner betreuen seit 1455 die Wallfahrt. Sie leben nach der Regel des Heiligen Benedikt, die gerne auf die Kurzformel "ora et labora - bete und arbeite" gebracht wird. Als Wirtschaftsgut erzielt das Kloster Andechs - gemäß dem Stiftungsauftrag König Ludwigs I. - die Einkünfte für die Versorgung und den Unterhalt der Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs. Das Kloster Andechs finanziert mit seinen Einnahmen als Wirtschaftsgut das pastorale, soziale und kulturelle Engagement der Abtei in München und Andechs.

Im „Florian-Stadl“ - ein für größere Veranstaltungen umgebauter ehemaliger Heustadl und Schweinestall am Fuße des Heiligen Bergs - wurde die einmalige Ausstrahlung der historischen Ställe eingefangen. Er wird in einzelnen Bauabschnitten zum Kulturzentrum und zum Festspielhaus für Carl Orff ausgebaut, der in der Klosterkirche seine letzte Ru-hestätte gefunden hat. Mit seinem rustikalen Ambiente und der hervorragenden Akkustik - eine beeindruckende architektonische Leistung - bietet der Florian-Stadl mit seinen bis zu 700 Sitzplätzen eine geeignete Plattform für eine breite musikalische Veranstaltungspalette.

Florian-Stadl Kloster Andechs
Bergstr. 2
82346 Andechs