27
Aug
Ottilienkapelle
Erwähnung 14. Jh., 110 Plätze
St. Ottilien
16:30

<- zurück zur Übersicht

 

Die Ottilienkapelle und ihre Wallfahrt sind seit dem 14. Jahrhundert der Mittelpunkt der Hofmark Emming, aus der sich nach der Ansiedlung durch die Missionarsbenediktiner ab 1887 schrittweise das Klosterdorf St. Ottilien entwickelt hat. Gotisches Chorgewölbe 1686 von Johann Schmuzer mit frühem Wessobrunner Stucks überzogen. Kleiner Glockenturm mit Zwiebelkuppel von 1627.

Wort & Klang: Erzabt Wolfgang Öxler im Gespräch mit „Dr. Martin Luther“ über die Fragen des Ordenslebens und der Reformation. Dazwischen Lieder von und mit OttiliAcapella.

Entfernung zum Eröffnungskonzert in St. Ottilien 0 km

 

Erzabtei 1, 86941 St. Ottilien